Kategorie: General Lebenswelten in Bewegung: Anfragen an Europa. Internationale Sommertagung 2021

1. August 2021 Ganztägig -
Katholisches Bildungshaus Sodalitas
Propsteiweg 1
Tainach, 9121

Im Allgemeinen wird Lebenswelt als die vorgegebene, selbstverständliche, traditionelle Wirklichkeit bezeichnet, in die der Mensch hineingeboren wird, in der er lebt, denkt, handelt und sich mit anderen verständigt und sein Potenzial entfaltet. Heute sind wir uns jedoch bewusst, dass wir uns in unterschiedlichen, sich je ändernden Lebenswelten bewegen und bewähren müssen, sowohl in Wohlfühl- als auch in Verantwortungswelten.

Wir sind Bürgerinnen und Bürger vieler kleiner und größerer Lebenswelten, die zueinander in Beziehung stehen, Bewegung und Begegnungen schaffen und die Bedingungen für unsere Welterkundung festlegen. Damit verbunden haben wir gemeinsame Aufgaben und solidarische Verpflichtungen, ob in Familie, Mitwelt und Arbeitswelt, Freizeit- und Konsumwelt, Umwelt und Gesellschaft bis hin zur Nutzung virtueller und konkreter Zufluchtswelten. Es gilt, die Lebenswelten – unsere existentiellen Lebensräume – zu durchmessen, Verschränkungen, wechselseitige Abhängigkeiten zu ergründen und legitime Ordnungen zu sichern.

Aktuelle Informationen folgen.

Wie erfüllen wir – wie erfüllt Österreich / Europa – diesen Auftrag?